Sa., 28. Mai

|

Sporthalle der Gretel-Bergmann-Schule

Fortbildung zur Förderung der Selbstkontrolle und Selbstregulation bei Kindern

Selbstkontrolle und Selbstregulation kann man trainieren und erlernen. Und das in alltäglichen Situationen im Kindergarten, in der Schule, im Freizeitbereich, in der Familie und nicht zuletzt durch Sport und Bewegung. Wie, dass erklären und zeigen euch praxisnah Dr. Sabine Kubesch und Tim Posawatz.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Fortbildung zur Förderung der Selbstkontrolle und Selbstregulation bei Kindern

Zeit & Ort

28. Mai, 10:00 – 29. Mai, 17:00

Sporthalle der Gretel-Bergmann-Schule, Zugspitzstraße 123, 90471 Nürnberg

Über die Veranstaltung

Was verbirgt sich eigentlich hinter den Begrifflichkeiten Selbstkontrolle und Selbstregulation?

  • Anschaulich erklärt in diesem Video von Tim Posawatz (Minute:Sekunde 0:46 bis 4:40).
  • Kurze Einleitung und Erklärung der Begrifflichkeiten in diesem Dokument.

Für welche Zielgruppe ist die Fortbildung vorgesehen?

Für Personen die mit Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahre intensiv zusammenarbeiten:

  • pädagogische Fachkräfte aus dem Kindergarten oder der Grundschul-Mittagsbetreuung.
  • Grundschullehrkräfte
  • Sportvereinstrainer:innen
  • etc.

Umfang und Ablauf der Fortbildung:

  • Qualifizierungsphase am Samstag, den 28. Mai und Sonntag, den 29. Mai mit jeweils 8 UEs (6 Zeitstunden) von 10:00 bis 17:00 Uhr (1 Stunde Mittagspause von 13:00 bis 14:00 Uhr).
  • Eigenständige Praxiserprobungsphase vom 30. Mai bis 8. Juli, in der die thematisierten Inhalte aus der Qualifizierungsphase mit den Kindern "live" erprobt werden.
  • Reflexionsphase am Samstag, den 9. Juli im Umfang von 6 UEs (4,5 Zeitsunden) von 10:00 bis 15:00 Uhr (30 Minuten Mittagspause von 12:30 bis 13:00 Uhr) zur Auswertung der Praxiserfahrungen der Fortbildungsteilnehmer:innen.

Wo findet die Fortbildung (Qualifizierungs- und Reflexionsphase) statt?

  • In der Sporthalle und dem angrenzenden Unterrichtsraum der Gretel-Bergmann-Schule auf der Zugspitzstraße 123 in 90471 Nürnberg.

Wer sind die Referenten?

  • Sport- und Neurowissenschaftlerin Dr. Sabine Kubesch vom INSTITUT BILDUNG plus
  • Sportwissenschaftler Tim Posawatz

Inhaltliche Schwerpunkte des Fortbildungsangebotes:

Die Fortbildung ist ein Mix aus Theorie und Praxis mit intensiver Thematisierung von: "Sport und Bewegung als zentrales Handlungsfeld kindlicher Bildungsgerechtigkeit"

  • Die Praxis wird als Selbsterfahrung durchgeführt. Sportkleidung und Hallenschuhe sind erforderlich!

Theorieinhalte:

  • Selbstregulation und exekutive Funktionen: neurologischer, psychologischer und pädagogischer Hintergrund und Einordnung
  • Bedeutung für Bildungschancen, Lebenserfolg und Gesundheit
  • Bedeutung von Sport und Bewegung für die kognitive Entwicklung von Kindern
  • Sport als mittelbares Trainingssetting und Bewegung als unmittelbares Trainingsinstrument zur Förderung der exekutiven Funktionen

Praxisinhalte:

  • Spiele und Übungen zur gezielten Förderung der exekutiven Funktionen und der Selbstregulation in der Sporthalle, auf der "grünen Wiese" und in anderen räumlichen Umgebungen – unterteilt nach Altersgruppen, Materialbedarf und Bildungsorten
  • Reflexion und Diskussion der durchgeführten Spiele und Übungen
  • Erarbeitung eigener Ansätze durch die Teilnehmer:innen, Präsentation und Besprechung

Exekutive Funktionen in Schule, Kindergarten, Hort oder Familie trainieren:

  • Alltagsintegrierte Spiele, Übungen und Fördermaßnahmen abseits des Sports
  • Ausgewählte Brett-/Kartenspiele
  • Rollenspiele, Sprache, Musik/Gesang/Tanz zur Kognitionsförderung
  • Regeln und Rituale
  • Achtsamkeits-/Atemübungen

Elternarbeit – Selbstregulation in Familien fördern:

  • Anwendungen und Beispiele niederschwelliger Trainingsmöglichkeiten der exekutiven Funktionen in Alltag, Haushalt und Freizeit

Teilnehmeranzahl und Teilnahmekosten:

  • Maximal können 50 Personen teilnehmen.
  • Die Fortbildung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Was musst du als Teilnehmer:in zur Fortbildung mitbringen?

  • Sportkleidung
  • Hallenturnschuhe
  • ausreichend Zutrinken

Anmeldefrist:

Eine Anmeldung ist bis Dienstag, den 17. Mai möglich.

Fragen?

Melde dich gerne bei Organisator Marc Kullenberg per E-Mail (kullenberg@tornados-franken.de) oder telefonisch unter 0152 32016434.

Kooperationspartner:

Die Initiative BewegDich! des Tornados Franken e.V. und somit auch das Fortbildungsangebot sind Teil der bundesweiten Initiative SPORT VERNETZT und werden ermöglicht durch AUF!leben – Zukunft ist jetzt., ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung.