• TORNADOS FRANKEN

TV 1881 Altdorf nordbayerischer u12 Meister 2016 - Post SV Nürnberg wird Zweiter


Am vergangenen Wochenende fanden in der Nürnberger Bertolt-Brecht-Halle die nordbayerischen u12 Meisterschaften statt. Ausgetragen von den mittelfränkischen Partnervereinen TV 1881 Altdorf und Post SV Nürnberg, die jeweils eine u12 Mannschaft ins Rennen schickten, trafen am ersten Turniertag die Teams Regensburg Baskets, TG Würzburg, TTL Bamberg, DJK Neustadt a. d. Waldnaab, BBC Bayreuth und SC Heuchelhof Würzburg in der Gruppenphase aufeinander.

Die Jungs des Post SV Nürnberg dominierten in der Gruppe B und gewannen alle drei Gruppenspiele. Die ersten beiden Spiele gegen Regensburg und Würzburg gewann man deutlich. Das letzte Gruppenspiel gegen die Auswahl von Bamberg entwickelte sich dagegen zum echten Basketballkrimi. Nach 40 Minuten intensiver, von Spannung kaum zu überbietender Spielzeit stand es 59 zu 59 - eine Verlängerung musste her. Nach dreiminütiger umkämpfter Bonuszeit stand die u12 des Post SV als Sieger fest. Sie setzten sich knapp mit 63 zu 61 durch und verschafften sich so die bestmögliche Ausgangslage für die bevorstehende K.o.-Phase. „Unglaublich mit welchem Kämpferherz meine Jungs im Spiel gegen TTL Bamberg agierten. Vor allem ihre Nervenstärke hat mich sehr beeindruckt“, so Coach Christof Schreyer nach dem intensiven Spiel.

Für die zweite Mannschaft aus Mittelfranken, den TV 1881 Altdorf in Gruppe A lief es ähnlich gut. Sie setzten sich zweimal klar mit 20 Punkten Unterschied gegen ihre Gegner aus Bayreuth und Würzburg durch. Gegen Neustadt gewann man nach umkämpften acht Achteln schlussendlich mit 9 Punkten Unterschied und konnte sich so als ungeschlagener Gruppensieger auf die K.o.-Phase am Sonntag vorbereiten.

Im Viertelfinale traf der Post SV auf den Vierten der Gruppe A den SC Heuchelhof Würzburg. Es wurde ein nie gefährdeter 66 zu 14 Sieg eingefahren.

Der erfolgreiche Halbfinaleinzug berechtigte zur Teilnahme an den kommenden bayerischen u12 Meisterschaften am 4. & 5. Juni.

Der Halbfinalgegner aus Neustadt war ebenfalls chancenlos unterlegen und wurde mit 54 zu 19 an die Wand gespielt. Damit war der Finaleinzug perfekt und der Post SV Nürnberg kämpfte um den Titel der besten nordbayerischen u12 Mannschaft 2016.

Kontrahent im Finale war der zweite Gastgeber und somit das zweite mittelfränkische Team der TV 1881 Altdorf. Sie setzten sich klar gegen Regensburg durch und lieferten eine eindrucksvolle Leistung gegen den starken Gegner aus Bamberg im Halbfinale ab.

Unterm Strich stand zum Abschluss der erfolgreichen nordbayerischen u12 Meisterschaft das Finalspiel TV 1881 Altdorf vs Post SV Nürnberg an. Im Derby trafen die Ligakonkurrenten aus der BOL aufeinander. BOL Meister vs Vizemeister. Die aktuell stärksten Mannschaften in ganz Nordbayern.

Das Finale war geprägt von hoher Intensität, Siegeswillen, Kampfgeist und sehr ansehnlichem Teambasketball. Zur Halbzeit führte der Post SV noch knapp mit 3 Punkten. Nach der Halbzeit übernahmen dann allerdings die Jungs vom TV Altdorf und wiesen den Post SV in seine Schranken. Der neue nordbayerische u12 Meister 2016 heißt TV 1881 Altdorf, der sich mit 53 zu 45 im Finale durchsetzte. „Die Jungs sind zurecht stolz auf Ihre Leistung und sind heiß auf die ausstehenden bayerischen u12 Meisterschaften im Juni“, so Coach Klaus Issler nach dem Spiel.

„Meine Jungs haben eine super Leistung an diesem Wochenende abgeliefert. Auch wenn wir uns gegen Altdorf geschlagen geben mussten, blicken wir erwartungsvoll auf die bayerischen Meisterschaften. Glückwunsch an den TV Altdorf und Gratulation für die bärenstarke Saison“, äußerte sich Coach Christof Schreyer nach dem Finale.

Abschließend ist festzuhalten, dass der Minibasketball in Mittelfranken stetig in der Breite wächst und sich die engagierte Arbeit der Partnervereine im TORNADOS FRANKEN e.V. auszahlt. Es bildet sich eine qualitativ hochwertige Leistungsspitze heraus, die top Basketball auf Miniebene bietet und Lust auf mehr macht.

Allein die nordbayerischen u12 Meisterschaften lockten insgesamt 500 Zuschauer über ein Wochenende in die Halle, die Minibasketball vom Feinsten zu sehen bekamen.


0 Ansichten