• TORNADOS FRANKEN

U12 erringt 5.Platz bei der Nordbayrischen Meisterschaft!


Ganz gespannt fuhren unsere U12er zum großen Saisonziel – den Meisterschaften. Am 13./14.5 spielten die 2 besten Teams aus Mittel-, Ober-, Unterfranken und der Oberpfalz um die Qualifikation zu den bayrischen Meisterschaften.

Im ersten Duell ging es dann gleich gegen den Gastgeber aus Bamberg. Nach einem tollen Aufwärmen begann man gleich sehr konzentriert und ging leicht in Führung. Doch Bamberg ließ sich nicht abschütteln und kam über starke Verteidigung wieder ins Spiel. Kurz vor Ende war man dann 5 Punkte zurück, kam aber auf einen Punkt heran. Bei 2 Sekunden auf der Schußuhr hatte man Einwurf, doch man vergab den Korbleger. Das war dann gleich der erste Schock und die ersten Tränen rollten.

Endstand: Post SV – DJK Bamberg 34:35

Doch man erholte sich schnell und drehte im zweiten Spiel den Spieß um. So wurden die Größenvorteile gegen Neustadt genutzt und die Schlüsselspieler gut verteidigt. Immer wieder wurden durch Passspiel schöne Körbe erzielt.

Endstand: Post SV – DJK Neustadt/Waldnaab 45:23

Im letzten Samstagsspiel hatten nun die Gegner 2 große Spieler, die man zu Beginn beim Rebound nicht in den Griff bekam. Doch dann kam der Post Fastbreakexpress besser ins Rollen und so zog man in der 2. Hälfte davon.

Endstand: Post SV – TG Würzburg 48:20

So fuhr man müde als Zweitplazierter nach Hause, um schon am nächsten Tag dann gleich wieder nach Bamberg aufzubrechen.

Im Viertelfinal erwischte man dann den Unterfrankenmeister aus Heuchelhof. Und das im wichtigsten Spiel des Turniers. Doch gerade in diesem Spiel erwischte man den schlechtesten, verschlafenen Start den man sich vorstellen kann. Gleich zu Beginn war man 0:11 hinten. In so kurzer Spielzeit verheerend. Doch man kämpfte. Und so entwickelte sich das nächste Herzschlagfinale. Und wieder hatte man den letzten Wurf zum Sieg- und wieder fand dieser nur knapp den Weg nicht ins Ziel. Mit der 1-Punkt Niederlage verpasste man den Einzug in die nächste Runde. Die Enttäuschung war riesig.

Endstand: Post SV – SC Heuchelhof Würzburg 35:36

Es dauerte seine Zeit bis sich die Jungs wieder gefunden hatten. Doch mit ein paar Zweikampfübungen kam man auf andere Gedanken. So ging man dann nochmal mit Elan in die letzten 2 Platzierungsspiele. Wieder bekam man es mit den gleichen Gegnern wie am Tag zuvor zu tun. Doch die Jungs zeigten in den 2 aufeinanderfolgenden Spielen noch mal was sie als Mannschaft ausmacht und errangen alle zusammen noch 2 schöne Siege.

Endstand: Post SV – TG Würzburg 45:28

Post SV – DJK Neustadt/ Waldnaab 62:32

Insgesamt kann man auf die Saison sehr stolz sein. Die Jungs haben sich toll entwickelt und können nun in der U14 voll angreifen.

Für Post spielten: Morris, Ibrahim, Furkan, Obinna, Harvey, Joscha, Pablo, Tim, Paul, Mert, Florian, Moritz


12 Ansichten