• Christian Braun

Erfreuliche erste Eindrücke der TORNADOS-u14


Beim eigenen Turnier schlägt sich die u14 gegen namhafte Konkurrenz sehr gut und entscheidet das Turnier für sich. Die neu formierte Mannschaft überzeugt dabei durch Geschlossenheit und Einsatzwille.

Die Vorbereitung auf die Qualifikation zur u14-Bayernliga startete am 21.5. für die neuformierte u14-Mannschaft der TORNADOS FRANKEN mit einem Turnier in Nürnberg. Gegner waren potentielle Gegner der Qualifikation: TSV Schwaben Augsburg, BBC Bayreuth und DJK Neustadt/Waldnaab. Gespielt wurden 4×8 Minuten im Modus „Jeder gegen Jeden“.

Die erste Partie bestritten die TORNADOS gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Bayreuth. Dabei wurde schnell klar, dass die Gastgeber mit ihrer intensiven Verteidigungsarbeit und ihrem schnellen Umschaltspiel der Partie ihren Stempel aufdrücken können. Auch die körperliche Vorteile wurden ausgenutzt und der 10:0-Lauf zu Spielbeginn stellte die Weichen. So erspielten sich die Gastgeber, über die Viertelstände von 26:12, 60:25 und 81:36, ein Endresultat von 104:52.

„Jeder Spieler hat seinen Teil beigetragen, Verantwortung übernommen und sich präsentiert.“ – Coach Christian Braun

Nach einem Spiel Pause war dann die DJK Neustadt/Waldnaab der Gegner. Das Bild glich der Auftaktpartie: Die TORNADOS setzten sich schnell ab und zogen ihr Tempospiel auf. Dass die DJK zwei Spiel am Stück bestreiten musste merkte man schnall. Der Kräfteverschleiß machte sich bemerkbar und so entschieden gleich zwei 20:0-Läufe die Partie noch in der ersten Halbzeit. Der Rest war ein Schaulaufen zum Endresultat von 103:38.

In der dritten Partie der TORNADOS ging es um den Turniersieg gegen den TSV Schwaben Augsburg. Wieder erwischten die TORNADOS einen guten Start und ein souveränes erstes Viertel (38:3) war bereits die Entscheidung. Letztlich wurde die Partie beim Stand von 84:53 vorzeitig abgebrochen, da sich einer der Augsburger nach einem Foul verletzte. Wir wünschen auf diesem Weg eine gute Genesung!

Die Abschlusstabelle sieht somit die TORNADOS auf dem Platz an der Sonne, gefolgt vom TSV Schwaben Augsburg, der DJK Neustadt/Waldnaab und dem BBC Bayreuth.

TORNADOS-Trainer Braun freute sich nicht nur über das tolle Turnier und die Siege, sondern vor allem über gute Ansätze: „Nach nur drei gemeinsamen Trainings konnte man eine derartig geschlossene Mannschaftsleistung nicht erwarten. Jeder Spieler hat seinen Teil beigetragen, Verantwortung übernommen und sich präsentiert. Wir haben aber natürlich noch einige Schwachstellen ausgemacht und freuen uns nun darauf diese im Training zu thematisieren. Die vielen guten Ansätze sind jedenfalls eine gute Basis um darauf aufzubauen.“

Für die TORNADOS aktiv: Jan Boscyani, Joscha Eckert, Moritz Eckert, Lukas Gockov, Moritz Lausch, Pablo Schmidt, David Sovak, Timur Sorgin, Jovan Tatalovic, Leo Trummeter, Godtime West.


34 Ansichten