• Nico Probst

u14BYL: TORNADOS starten mit furiosem 103:33-Sieg


Hochmotiviert, mannschaftlich geschlossen und somit furios fegten die TORNADOS über die Gäste vom BC Hellenen München hinweg und siegten souverän und deutlich 103:33.

NÜRNBERG - Nachdem das JBBL-Team vor einer Woche mit einem Sieg gestartet war, wollten die "kleinen" Tornados in der u14 Bayernliga unbedingt nachziehen. Gegner waren dabei die Hellenen München, die sich in der Südgruppe durch die Qualifikation kämpfen konnten.


Hochmotiviert starteten unsere Jungs in die Partie und ließen von Beginn an keinen Zweifel daran wer heute das Parkett als Sieger verlassen sollte. Nach den ersten 10 Minuten stand es so bereits 29:4. Auch im zweiten Spielabschnitt hielt man den Druck in der Defense hoch und kam so immer wieder zu schnellen Ballgewinnen, die zu vielen einfachen Punkten führten. Zur Halbzeit führte man deutlich mit 54:14.

In der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und die immer wieder schön herausgespielten Punkte wurden von den zahlreichen Zuschauern mit viel Applaus bedacht. Zwei Minuten vor dem Ende machten es die Tornados dann sogar noch dreistellig. Am Ende stand ein ungefährdeter und überzeugender 103:33-Sieg.

Es spielten: J. Eckert, N. Reif, M. Drinic, S. Feneberg, L. Geus, J. Bocsanyi, T. Neubert, T. Spicker, M. Wohl, S. Albrecht, P. Schmidt und H. Esekhaigbe.

Bereits nächsten Sonntag steht eine weitaus höhere Hürde an. Dann trifft man auswärts auf den Nachwuchs des FC Bayern Basketball. Coach Nico Probst rechnet sich dort jedoch durchaus etwas aus: "In solchen Spielen entscheidet häufig die Tagesform, wir werden in jedem Fall 40 Minuten alles geben und einen großen Kampf liefern."


6 Ansichten