Suche
  • Thomas Feneberg

JBBL: Jetzt muss der Sieg her


Am kommenden Sonntag haben die U-16-Bundesliga-Basketballer der Tornados Franken den USC Freiburg zu Gast. Die Badener stehen in der Tabelle hinter den Franken und so kann ganz offen von einem Pflichtsieg gesprochen werden, der jetzt eingefahren werden muss. Nach drei teilweise superknappen Niederlagen sind die derzeit fünftplatzierten Tornados unter Zugzwang, wollen sie nicht den Anschluss an die Spitzengruppe in ihrer Relegationsrunde verlieren. Zur Erinnerung: Platz 1 und 2 ermöglichen eine Teilnahme an den Playoffs und sind gleichbedeutend mit dem Teilnahmerecht in der nächsten Saison in der Jugendbundesliga.


Dabei haben die Coaches Christian Braun und Rok Resnik derzeit keine leichte Aufgabe. Das Lazarett der Tornados umfasst derzeit vier Spieler, was die Variabilität im Angriffsspiel deutlich reduziert. Auch die aggressive Defense des Tornados-Spiel muss zurückgenommen werden, da die Spieler dabei foulanfälliger sind. Hier gilt es für das Trainer-Duo, die richtige Mischung zu finden. Dass ihnen das gut gelingt, haben sie zuletzt beim Auswärtsspiel gegen Memmingen bewiesen, bei dem sie letztlich nur noch 7 Spieler in der Rotation hatten und den bisherigen Tabellenführer am Rande einer Niederlage hatten. Letztlich setzten sich dann aber die Schwaben knapp in Overtime durch.

Anwurf zum Spiel gegen Freiburg ist am Sonntag, 20.01., um 14:00 Uhr in der Halle der Paul-Moor-Schule, Schafhofstraße 27 in Nürnberg. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.


31 Ansichten