Keine Spiele bis Weihnachten für die Nürnberg Falcons

Nürnberg - Vier Liga-Spiele stünden für die Nürnberg Falcons in diesem Kalenderjahr noch auf dem Programm, wovon die Mittelfranken jedoch maximal eines bestreiten werden. Die anderen drei Partien wurden in Absprache mit den Team-Ärzten und dem Liga-Büro in Köln abgesagt und sollen zeitnah neu terminiert werden. Die Rückkehr der Falcons auf das ProA-Parkett ist für den 27. Dezember in Hagen geplant.


Die Corona-Geschichte der Nürnberg Falcons wird noch ein paar Wochen andauern. Die Liga-Spiele gegen Paderborn (9.12), Kirchheim (12.12) und Leverkusen (19.12) wurden auf Anraten der medizinischen Abteilung des Zweitligisten sowie in enger Kommunikation mit den Gegner-Teams und der 2. Basketball Bundesliga GmbH abgesagt. „Die Ergebnisse der Medi-Checks, insbesondere die kardiologischen Befunde und die aktuelle konditionelle Verfassung der Spieler lassen in den Augen unserer Ärzte keine andere Möglichkeit zu. Wir wollen hier nichts riskieren“, erklärt Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge. Zwar sind alle Spieler mittlerweile negativ auf Covid19 getestet worden, der Kampf gegen Corona geht nun aber in die Overtime. Wieder fit werden ist angesagt! „Unser Ziel ist der 27. Dezember mit dem Auswärtsspiel in Hagen. Ich bedanke mich ausdrücklich bei unseren Team-Ärzten Dr. Brem und Dr. Pauser sowie Dr. Kirste und Dr. Rösch für die hervorragende und weitsichtige medizinische Versorgung sowie bei den anderen Teams für die Kollegialität mit Blick auf die Spielverlegungen“, so Junge.

Wann die drei Partien gegen Paderborn, Kirchheim und Leverkusen nachgeholt werden, steht aktuell noch nicht fest. Klar ist jedoch, dass es im Frühjahr 2021 gleich zu mehreren englischen Wochen für das Team von Ralph Junge kommen wird. Die Neuansetzungen werden zeitnah auf der Homepage und den Social Media-Kanälen der Nürnberg Falcons sowie auf der Liga-Homepage kommuniziert.


(Foto by Sportfoto Zink)