Lizenz ist da: Nürnberg Falcons gehen ohne Auflagen und Bedingungen in ihr siebtes ProA-Jahr

Nürnberg – Die Nürnberg Falcons dürfen nun auch ganz offiziell für die Spielzeit 2022/2023 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga planen. Mit 17 weiteren Teams gehen die Mittelfranken Anfang Oktober in der ProA an den Start. Das beschert den Fans ebenso viele Heimspiele in der Kia Metropol Arena und eine spannende Spielzeit mit klangvollen Namen.

Man nehme 13 ProA-Teams, ergänze zwei ProB-Aufsteiger (Dresden & Düsseldorf), einen BBL-Absteiger (Gießen) und schreibe zwei Wildcards aus (Artland & Münster). Das ergibt das spannende, 18 Team-starke Teilnehmerfeld für die Saison 2022/2023 in Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Mittendrin sind die Nürnberg Falcons, die in ihr siebtes ProA-Jahr gehen. In Sachen Kader ist man auf einem guten Weg. Die Tatsache, dass man weder bei dem sportlichen noch beim wirtschaftlichen Teilnahmerecht Probleme hatte, gibt zusätzlich Rückenwind, wie Geschäftsführer Ralph Junge bestätigen kann: „Wir erhalten die Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen und erreichen damit ein weiteres wichtiges Etappenziel. Gemeinsam mit unseren Fans freuen wir uns auf eine hoffentlich Corona-freie Spielzeit, in der wir weiter wachsen und das Potential, das uns die Kia Metropol Arena bietet, zusammen mit werk :b events zur vollen Entfaltung kommen lassen wollen.“ Gießen zurück in der ProA Mitte August steigen die Falcons in die Vorbereitung ein. Die neue Spielzeit beginnt Anfang Oktober. Dann geben sich klangvolle Namen des deutschen Basketballs die Klinke in der Kia Metropol Arena in die Hand. Gießen dürfte den Nürnberger Basketball-Fans noch gut aus der Saison 2014/2015 im Gedächtnis geblieben sein. Freuen darf man sich selbstredend auch auf die Duelle mit den Top-Teams aus Jena, Trier und Tübingen und deren Fanlager. Spannung versprechen zudem die Duelle mit den beiden ambitionierten Aufsteigern aus Dresden und Düsseldorf und Wildcard-Inhaber Münster. Der Dauerkartenverkauf läuft aktuell ganz regulär, wird aber spätestens zur Veröffentlichung des neuen Spielplans intensiviert, mit einem zusätzlichen Upgrade für die treuesten Fans der Liga.

(Foto by Sportfoto Zink)