Nächste Ausfahrt Auswärtssieg? Nürnberg zu Gast in Quakenbrück

Nürnberg - Wieder eine schwere Auswärtsaufgabe für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Es geht zum Nachholspiel zu den Artland Dragons nach Quakenbrück. Die mehr als sechsstündige Fahrt nach Niedersachen spart man sich beim Tabellenletzten der ProA jedoch, denn man ist bereits in der Nähe.

Neue Woche, neues Glück! Dieses Motto gilt einmal mehr für die Nürnberg Falcons in Deutschlands zweithöchster Basketball-Spielklasse. Denn auch gegen Bremerhaven mussten die Fans am Live-Stream vergeblich auf das herbeigesehnte Erfolgserlebnis warten. Am Ende war es auf dem Papier eine klare Sache und die Eisbären gewannen 105:81. „Niemand ist mehr enttäuscht als wir selbst. Uns war klar, dass es hier sehr schwer werden würde. Am Ende standen wir uns auch selbst im Weg. Was bleibt ist eine deutliche Niederlage, die uns aber nicht davon abhalten darf, den Fokus auf das morgige Spiel zu richten“, erklärt Falcons-Coach Ralph Junge. Beinahe die gesamte „große Riege“ der Mittelfranken ging angeschlagen in die Partie, biss jedoch das gesamte Spiel über auf die Zähne. Bremerhaven war dennoch nicht knacken und die zweite Niederlage innerhalb von fünf Tagen perfekt. 1:0 für Artland Auch diese Woche wird den Spielern einiges abverlangen. Am morgigen Dienstag ist man bei den Artland Dragons, im - von Bremerhaven -s rund 150 Kilometer entfernten Quakenbrück zu Gast. Samstag geht es nach Tübingen. Das letzte Aufeinandertreffen mit den Dragons liegt nur zwei Wochen zurück. Damals waren Kapitän Sebastian Schröder und Co. auf dem besten Weg, den ersten Sieg 2021 einzufahren, doch Robert Oehle hatte andere Pläne. Mit 17 Punkten und mehreren wichtigen Freiwürfen in der Crunch-Time war der Ex- und Ehrenfalke der entscheidende Mann auf dem Parkett beim 79:82. Nürnberg stand mit leeren Händen da. Das soll sich am Dienstagabend tunlichst nicht wiederholen. Der Trainer macht Mut: „Ich glaube, dass wir als Team weiter sind. Tra und Mario werden immer besser eingebunden und trotz der Niederlage können wir auch etwas Positives aus dem Spiel gegen Bremerhaven mitnehmen. Außerdem denke ich, dass uns diese Tage on the Road auch mal ganz gut tun.“ Concentration is Key! Die Artland Dragons mussten am vergangenen Wochenende eine knappe Niederlage gegen Karlsruhe hinnehmen. Die Chancen zum Sieg waren da, doch wie schon beim Gastspiel in Nürnberg, zeigten die LIONS auch in Quakenbrück ihre derzeit starke Form und gute Nerven. Am Ende stand ein 89:91 auf der Anzeigetafel. Coach Tuna Isler attestierte seiner Mannschaft hinterher zu viele Unkonzentriertheiten. Ein Fazit, das auch Ralph Junge beim Sieg der Dragons in der Frankenmetropole zog. Man darf also gespannt sein, welches Team diesmal mental besser bei der Sache ist. Tip-off zum Duell Artland Dragons gegen Nürnberg Falcons ist am Dienstag, den 9. Februar 2021 um 19.30 Uhr. Das Spiel ist LIVE und kostenlos auf Sportdeutschland TV zu bestaunen.

(Foto by Sportfoto Zink)