Nürnberg Falcons am Samstag gegen Ehingen gefordert

Nürnberg - Drittes Heimspiel 2021/2022 für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Nach drei Niederlagen in Folge sind Nürnbergs Korbjäger gegen das noch sieglose TEAM EHINGEN URSPRING unter Zugzwang. Vor den eigenen Fans will die Mannschaft von Trainer Vytautas Buzas endlich zurück in die Erfolgsspur finden. Tip-off ist am Samstag um 18.30 Uhr. Die Maskenpflicht in der Kia Metropol Arena ist aufgehoben. Beim Einlass gilt die 3G-Plus Regelung.

Ein perfekter Saisonstart sieht sicher anders aus, doch bei den Nürnberg Falcons ist man weit davon entfernt, ob der aktuellen 1:3-Bilanz, in Panik zu verfallen. Das liegt zum einen am Glauben an die eigenen Stärken und an dem Auftakt-Programm, das rückblickend kaum schwerer hätte sein können. Schaut man sich die aktuelle Tabelle in der ProA nämlich einmal an, stehen dort mit Trier, Jena und Leverkusen exakt die letzten drei Gegner der Mittelfranken auf den Plätzen 1, 2 und 3. Während man gegen die Giants und in Jena dabei noch recht gut mithalten konnte, war man gegen die Gladiators in Trier quasi chancenlos. Die Duelle gegen die Liga-Elite haben die Falken sozusagen damit schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt in der Saison hinter sich gebracht und können so nun den Blick nach vorne richten. In der Tabelle wollen sie natürlich auch nach oben schauen, müssen als Tabellenvierzehnter mit einem Auge aber auch nach unten schauen. Von dort kommt auch der nächste Gegner, das TEAM EHINGEN URSPRING (16).


„Ein Gegner mit viel Potenzia

Die Mannschaft von Felix Czerny hatte am vergangenen Wochenende spielfrei und folgerichtig keine Chance, ihre Bilanz von 0:3-Siegen aufzuhübschen. Gegen Paderborn, Itzehoe und Rostock war das Team in Green zwar nicht chancenlos, aber dem Sieg auch nie wirklich nahe. An Spieltag 2 und 3 fehlte zudem Neuzugang Munis Tutu, der mit 17 Punkten und acht Assists beim 98:81 in Paderborn ein mehr als solides ProA-Debüt ablieferte. Vytautas Buzas hat alle drei Spiele gesehen und den Gegner genauestens studiert und analysiert: „Ehingen ist ein Team mit extrem viel Potenzial. Sie spielen klein, schnell und haben die beste Dreierquote der Liga. Wir müssen physisch spielen und dürfen sie nicht ins Rollen kommen lassen.“ Besonders gut rollte zuletzt Takiula Fahrensohn, der gegen Rostock fantastische 25 Punkte, fünf Rebounds, einen Steal und einen Assist auflegte und damit weit über die Ehinger Stadtgrenzen hinaus aufhorchen ließ.

Statistiken lügen nicht…


Aufhorchen ließ zuletzt auch die Leistung der Nürnberg Falcons, jedoch leider nicht im positiven Sinne. Das 90:55 in Trier war für alle Beteiligten ein gebrauchter Tag, was nicht nur an der nicht enden wollenden Busfahrt in die älteste Stadt Deutschlands lag. In der Halle gab es eine Trierer Lehrstunde in Sachen Effektivität und Team-Basketball und nach der Partie bei Spielern, Fans und Trainer lange Gesichter. Nürnberg ist noch nicht wirklich in der neuen Saison angekommen. Der Abgang von Jackson Kent wiegt schwerer als angenommen, auch weil sein Ersatz, Evan Taylor, verletzungsbedingt bisher nur ein Saisonspiel absolvieren konnte. Sein Ausfall tat weh, auch weil dadurch die Rotation der Franken aus der Balance kam. Sehnsüchtig wartet man nun auf das Comeback des 25-Jährigen, beim Team mit den im Schnitt wenigstens Assists, zweit wenigsten Rebounds und der drittschlechtesten Dreierquote der Liga.


…erzählen aber nur die halbe Wahrheit


Was in all diesen Statistiken nicht auftaucht, ist neben dem deutschlandweiten Fan-Support und der Fähigkeit, sich von Tiefschlägen schnell zu erholen, vor allem die Team-Chemie der Falken. Die ist in diesem Jahr nämlich durchaus Playoff-reif. All das macht Hoffnung – nicht nur dem Coach. „Wir wollen dieses Spiel gewinnen, gemeinsam mit unseren Fans und werden alles für den Sieg tun“, so Vytautas Buzas mit Blick auf den Samstag. Tip-off zum Duell Nürnberg Falcons vs. TEAM EHINGEN URSPRING ist am 16. Oktober um 18.30 Uhr. Die Halle öffnet um 17.00 Uhr. Beim Einlass kommt die 3G-Plus Regelung zur Anwendung. Die bisherige Maskenpflicht in der Halle gilt nicht mehr, ebenso wie das bisheriger Alkoholverbot. Das Spiel wird LIVE und kostenlos auf sportdeutschland.tv übertragen und von Reinhard Wörlein gemeinsam mit Simon Bertram übertragen. Die Parklätze an der Kia Metropol Arena kosten ab sofort jeweils 3 Euro. Die Nürnberg Falcons empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.


(Foto by Sportfoto Zink)