Nürnberg Falcons empfangen die Rostock Seawolves

Nürnberg - Zum letzten Heimspiel im Monat November treffen die Nürnberg Falcons an diesem Sonntag in der Kia Metropol Arena auf die ROSTOCK SEAWOLVES. Es ist das nächste Top-Team der BARMER 2. Basketball Bundesliga, das in der Kia Metropol Arena seine Visitenkarte abgibt. Tip-off ist um 17.00 Uhr. Beim Einlass gilt die 2G-Regelung. Zudem herrscht in der gesamten Halle FFP2-Maskenpflicht.

Bevor sich die Nürnberg Falcons in den kommenden zwei Wochen auf den Weg nach Hagen und Itzehoe machen, messen sie sich zuhause mit den Rostock Seawolves. Diese kommen mit viel Rückenwind und fünf Siegen in Folge nach Mittelfranken. Trainer Christian Held liegt mit seiner Mannschaft voll auf Kurs und spielt in dieser Saison einen sehr soliden, effizienten und äußerst erfolgreichen Basketball. Nach zwei Niederlagen gegen Leverkusen und Tübingen haben die Seawolves kein Spiel mehr abgegeben. So grüßen sie nach 8 Spieltagen vom 3. Tabellenplatz der ProA. „Rostock ist eine Top-Mannschaft, deren Kern nun auch schon länger zusammenspielt. Sie verfügen über eine hohe individuelle Klasse, lösen Aufgaben aber ebenso gut als Team. Für uns ist das ein absoluter Härtetest und eines der schwersten Spiele der bisherigen Saison“, erklärt Vytautas Buzas, Nürnbergs Head Coach.


Lernen und besser werden


Die Falcons befinden sich aktuell auf Rang 11. Gut und gerne wäre auch ein Platz unter den Top 8 möglich gewesen, doch dafür fehlte insbesondere in der Crunchtime gegen Tübingen am letzten Sonntag die nötige Cleverness. „Wir müssen aus solchen Spielen lernen und besser werden. Unsere Mannschaft ist jung, hungrig, aber noch weit entfernt von 100 Prozent. Gegen Rostock wollen und müssen wir einen Schritt nach vorne machen und gemeinsam mit unseren Fans dagegenhalten“, so Buzas. Die Fans wiederum müssen sich künftig auf neue Dorna-Bestimmungen in der Kia Metropol Arena einstellen. Beim Einlass gilt ab zwölf Jahren die 2G-Regelung. Schüler bis elf und Kinder unter sechs Jahren sind davon befreit. Ansonsten kommen nur genesene oder geimpfte Fans mit Nachweis in die Halle, wo zu jeder Zeit eine FFP2-Maskenpflicht herrscht. Tip-off ist am Sonntag, den 14. November um 17.00 Uhr. Die Tickets gibt es online unter www.nuernberg-falcons.de. Auch diese Partie wird LIVE auf sportdeutschland.tv übertragen.


(Foto by Sportfoto Zink)