Nürnberg Falcons empfangen starke Panther aus Schwenningen

Nürnberg - Ein weiteres Nachholspiel erwartet die Nürnberg Falcons und ihre Fans am Mittwochabend in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Um 19.30 Uhr empfängt das Team von Head Coach Ralph Junge den amtierenden Tabellensechsten der ProA, die wiha Panthers Schwenningen. Die Gäste aus Baden-Württemberg reisen mit viel Selbstvertrauen in die Noris nachdem sie jüngst daheim gegen Kirchheim einen Big Point im Rennen um die Playoff-Plätze gelandet hatten. Die Partie, die ursprünglich für den 14. Spieltag angesetzt war, beginnt um 19.30 Uhr und wird LIVE auf Sportdeutschland TV übertragen.

Nach dem Duell mit Tabellenführer Jena am Freitag, haben es die Nürnberg Falcons nun mit einem weiteren Liga-Schwergewicht zu tun. Denn das sind die wiha Panthers Schwenningen in dieser Saison ohne Frage. Die Mannschaft von Alen Velcic scheint pünktlich zum Saisonendspurt richtig in Fahrt zu kommen. Sieben der letzten vier Spiele konnten die Panther gewinnen, unter anderem gegen Karlsruhe, Heidelberg, Trier oder wie zuletzt gegen die Kirchheim Knights. Auch die Falcons mussten sich beim ersten Aufeinandertreffen Anfang Februar geschlagen geben (89:78) und ließen sich dabei von Top-Scorer Courtney Stockard 23 Punkte einschenken. Die Nachverpflichtung aus den Staaten hat voll eingeschlagen und Shaun Willet schnell vergessen lassen. „Schwenningen spielt sehr physisch und als Team in dem jeder seine Rolle kennt und erfüllt. Sie sind eingespielt, für jeden Gegner gefährlich und voll auf Playoff-Kurs. Es wird kaum leichter als gegen Jena. Ich erwarte dennoch eine Leistungssteigerung meiner Mannschaft“, sagt Ralph Junge, Head Coach der Nürnberg Falcons, für die es das zweite von insgesamt zehn Spielen im März 2021 sein wird. #NUEVS live auf SportdeutschlandTV Tip-off zum Spiel Nürnberg Falcons vs. wiha Panthers Schwenningen ist am Mittwoch, den 10. März 2021 um 19.30 Uhr im Eventpalast zu Nürnberg. Die Partie wird LIVE und kostenlos auf SportdeutschlandTV übertragen und von Reinhard Wörlein sowie Maximilian Nuss vom Noris Blockers Club kommentiert. Fans können sich auf Twitter unter dem Hashtag #NUEVS mit Fragen oder Kommentaren einbringen. Ferner spielen Heidelberg gegen Artland und Hagen gegen Tübingen.


(Foto by Sportfoto Zink)