Rückrundenauftakt für Nürnberg Falcons in Quakenbrück

Nürnberg - Mit einem Auswärtsspiel bei den Artland Dragons starten die Nürnberg Falcons an diesem Wochenende in die zweite Saisonhälfte 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Das Spiel findet ohne Zuschauer in der Halle statt und wird live im Internet übertragen.

Nach einer morgendlichen Trainingseinheit haben sich die Nürnberg Falcons schon heute auf den langen Weg nach Niedersachen gemacht. Am Samstag geht es dort gegen den Tabellenfünfzehnten der ProA, Quakenbrück. Auf dem Papier ist das eine recht klare Angelegenheit für den derzeit Viertplatzierten. Vytautas Buzas würde das aber so nicht unterschreiben. „Wir sind und bleiben ein Underdog in dieser Liga und müssen uns jeden Tag neu beweisen. Die Tabelle ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr als eine Momentaufnahme und zeigt bei Weitem nicht alles. So ist Quakenbrück deutlich höher einzuschätzen als man auf den ersten Blick sieht. Leistung ist nicht gleich Tabellenplatz.“ Damit könnte Nürnbergs Head Coach Recht haben. Für Artland stehen aktuell fünf Siege bei elf Niederlagen zu Buche, doch wenn es jüngst gegen Karlsruhe in der Crunchtime nur minimal anders gelaufen wäre, sähe die Welt beim Ex-BBL-Club deutlich besser aus. Die Chancen waren da, doch am Ende setzten sich die LIONS mit 84:88 durch und die dritte Dragons-Niederlage in Serie war perfekt.


Vytautas Buzas: „Wir nehmen die Partie sehr ernst“


Der Kader von Tuna Isler ist gespickt mit allerhand interessanten Spielern und verfügt über eine sehr gute Mischung aus Erfahrung und Sturm & Drang. Adam Pechacek hat sich als Glücksgriff des Sommers erwiesen und spielt bislang eine hervorragende Saison in der er pro Partie 17,4 Punkte und 6,8 Rebounds im Schnitt auflegt. Angeführt vom jungen Point Guard Zachary Ensminger (ja, es ist der Sohn von BBL-Legende Chris Ensminger) können die Dragons an einem guten Tag jedem Team gefährlich werden. Chase Griffin und Demetrius Ward sorgen für Stabilität und Ruhe, die deutsche Garde liefert und Taren Sullivan kann in seiner Rookie-Saison ebenfalls überzeugen. Außerdem hat man mit Akim-Jamal Jonah jüngst einen ProA-erfahrenen Spieler nach Deutschland zurückgeholt, der sich an neuer Wirkungsstätte neu beweisen möchte. „Die Art und Weise, wie Quakenbrück in den letzten Partien gespielt hat, ist Warnung genug für uns. Darum nehmen wir die Partie sehr ernst“, betont der Trainer.


Tip-off zur Begegnung zwischen den Artland Dragons und den Nürnberg Falcons ist am Samstag, den 8. Januar 2022 um 19:30 Uhr. Die Begegnung wird live und kostenlos im Internet übertragen. Der SportdeutschlandTV-Kanal der Falcons ist dafür der richtige Ort. In der kommenden Woche empfangen die Mittelfranken die Mannschaft aus Vechta.


(Foto by Sportfoto Zink)