Ticketverkauf für Karlsruhe, Tübingen und Rostock gestartet: Mit 3G-Plus in die nächsten Heimspiele

Nürnberg - Tickets, Tickets, Tickets! Die Nürnberg Falcons haben mit dem Kartenverkauf für die drei im November Heimspiele gegen Karlsruhe, Tübingen und Rostock begonnen. Bereits für die Partie gegen Ehingen am 16. Oktober gilt in der Kia Metropol Arena die 3G-Plus Regelung. Gleichzeitig darf in der Halle künftig auf das Tragen einer Maske verzichtet werden. Auch das Alkoholverbot für Veranstaltungen ab 1000 Zuschauern wird mit den Änderungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ab 6. Oktober vom Tisch sein.

Brot und Salz zum Einzug in die neue Halle am Tillypark bekamen die Nürnberg Falcons bereits beim Vorbereitungsturnier von ihren Gästen aus Ludwigsburg überreicht. Gegen Artland am ersten Spieltag folgte sogleich der erste Heimsieg und ab der Partie gegen Ehingen in der nächsten Woche herrscht in der Kia Metropol Arena, zumindest im Prinzip, wieder Normalbetrieb. Die Maskenpflicht entfällt, ebenso das Alkoholverbot. Beim Einlass wird die 3G-Regelung dann bis auf Weiteres von der 3G-Plus Regelung abgelöst. Zutritt haben nur noch Geimpfte, Genesene mit Nachweis und Fans, die einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen können. Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 14 Jahre gelten automatisch als getestet. Ab 15 Jahren ist ein Schülerausweis vorzulegen. „Es haben sich so gut wie alle Fans bei den ersten beiden Heimspielen an die Maskenpflicht gehalten. Dafür sind wir sehr dankbar. Das Heimspielerlebnis wurde aber sicherlich durch die Masken nicht gerade größer. Ohne Maskenpflicht und den Wegfall des Alkoholverbots fallen nun zwei Hürden weg. Die 3G-Plus Regelung sorgt dazu weiterhin für ein hohes Maß an Sicherheit für alle Beteiligten“, erklärt Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge.

„Jeder Fan zählt!“


Beim Thema Ticketing setzen Nürnbergs Basketballer weiterhin vor allem auf den bequemen und zeitsparenden Online-Vorverkauf. Und dieser hat nun für die drei Heimspiele im November gegen Karlsruhe (5.11), Tübingen (7.11) und Rostock (14.11) begonnen. Dabei wird es der Doppelspieltag gegen das Raubkatzen-Duo ebenso in sich haben wie das Duell mit den Rostock Seawolves, die bisher auch ein Spiel gewinnen konnten. Trainer Vytautas Buzas setzt für die drei Partien viel Hoffnungen in die Entwicklung seiner Mannschaft und die Fans in der Kia Metropol Arena: „Die beiden Partien gegen Artland und Leverkusen waren von einer fantastischen Stimmung geprägt. Die Fans sind unser sechster Mann und jeder Einzelne kann uns von der Tribüne aus positive Impulse geben und uns so noch stärker machen. Darauf hoffen wir gegen Ehingen in der kommenden Woche ebenso wie gegen Karlsruhe, Tübingen und Rostock. Leichte Spiele gibt es für uns in dieser Saison nicht. Jeder Fan zählt!“ Der Trainer trifft den Nagel auf den Kopf und wenn er nicht selbst in der Kia Metropol Arena wäre, würde auch er sich seinen Freunden Tickets über die Homepage www.nuernberg-falcons.de/tickets besorgen. Und wenn die Falcons auswärts spielen, würde er alle Spiele auf www.sportdeutschland.tv LIVE und kostenlos anschauen. Aber da ist er ja auch vor Ort.


(Foto by Nathalie Zweifel)