Tornados Franken empfangen UBC Münster

Nürnberg – Letztes Heimspiel für die TORNADOS FRANKEN in der NBBL-Aufstiegsrunde! Nachdem das erste Aufeinandertreffen mit dem UBC Münster vor einer Woche Corona-bedingt verschoben werden musste, wird das eigentliche Rückspiel zum Hinspiel und findet planmäßig an diesem Sonntag in der Paul-Moor-Halle statt. Die Partie in Münster wurde indessen für den 6. März neu angesetzt.

Ein Hauch von Playoff-Atmosphäre wird an diesem Sonntag durch die Paul-Moor-Halle wehen und einen kleinen Vorgeschmack auf das geben, was die Tornados Franken in dieser NBBL-Saison noch erwartet. Nach Beendigung der Aufstiegsrunde wird man sich nämlich mit den besten Teams der Republik messen. Davor gilt es jedoch weiterhin, zwei Spiele gegen den UBC Münster erfolgreich zu gestalten um so mit einer besseren Ausgangsposition in die KO-Runde zu gehen. Eigentlich wären beide Mannschaften am vergangenen Wochenende bereits aufeinander getroffen. Die Begegnung musste aber aufgrund positiver Corona-Fälle auf Seiten der Franken kurzfristig abgesagt werden. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Liga und dem UBC wurde nun der 6. März als Nachholtermin festgelegt und das eigentliche Rückspiel wird so zum Hinspiel.


Münster mit viel individueller Klasse


„Unsere Ausgangsposition ist dieselbe geblieben, mit dem Unterschied, dass wir nun zu Hause vorlegen können“, bestätigt Coach Nico Probst. Mit dem UBC Münster kommt das Top-Team der Gruppe Nord in die Noris. Acht von zehn Spielen konnten die Münsteraner gewinnen und auch in der Aufstiegsrunde gab man sich in zwei Partien gegen die Basketball Löwen aus Erfurt keine Blöße. Forward Phil Schmidt legte jeweils ein Double Double, ist aber bei Weiten nicht der einzige Spieler auf Seiten des UBC, der den Unterschied machen kann. „Wir müssen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegenhalten und den Schwung aus der tollen Saison und dem Lösen des Aufstiegs-Tickets mitnehmen. Ich bin sicher, es wird für die Jungs ein tolles Erlebnis sein, ein so wichtiges Spiel vor den eigenen Fans bestreiten zu dürfen. Das wird uns viel zusätzliche Energie geben“, ist sich Probst sicher. Die Partie zwischen den Tornados Franken und dem UBC Münster steigt am Sonntag, den 20. Februar in der Paul-Moor-Halle. Tip-off ist um 12.30 Uhr. Beim Einlass kommt die 2G-Regelung zur Anwendung.


(Foto by Nathalie Zweifel)