Tornados Franken in der Bayernliga: Entscheidungsspiel gegen Bayreuth

Nürnberg – Für die U14-Bayerliga Mannschaft der Tornados Franken heißt es am Freitag „Do or die“. Im letzten Saisonspiel gegen den BBC Bayreuth muss die Mannschaft von Trainer Maximilian Deinhart unbedingt gewinnen um die Chance auf das Final Four am 9. und 10. April zu wahren.

Zum Abschluss einer von Corona-gebeutelten Saison, etlichen Absagen und Nachholspielen, hat die U14 der Tornados Franken am Freitagabend ihr Endspiel in der Bayernliga. Zu Hause in der Paul-Moor-Halle trifft der Tabellenfünfte auf den Tabellenvierten aus Bayreuth. Die Rechnung ist einfach: Gewinnen die Tornados und verliert Bayreuth sein letztes Nachholspiel gegen Ulm, sind die Mittelfranken im Final Four um die Bayerische Meisterschaft. Der Druck ist spürbar. Trainer Maximilian Deinhart weiß diesen aber richtig einzuordnen: „Wir haben es nicht mehr selbst in der Hand, uns für das Final Four zu qualifizieren. Darum müssen wir unsere Hausaufgaben machen und dieses Spiel mit der richtigen Einstellung und Intensität angehen. Es wird wichtig sein, früh das Tempo vorzugeben und gleichzeitig Bayreuth nicht ins Laufen kommen zu lassen. Alles andere liegt nicht mehr in unserer Hand. Den Druck müssen wir in positive Energie umwandeln.“


Die Bayerliga-Partei zwischen den Tornados Franken und dem BBC Bayreuth findet am Freitag, den 1. April um 20.15 Uhr in der Paul-Moor-Halle statt. Es gilt die 2G-Regelung beim Einlass. Zudem herrscht in der Halle FFP2-Maskenpflicht.