Tornados Franken in der JBBL: Den Klassenerhalt perfekt machen

Nürnberg – Ein Sieg fehlt der gemeinsamen U16 von Nürnberg Falcons und Tornados Franken noch für den Klassenerhalt in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL). Mit dem 99:51 aus Spiel 1 im Rücken und viel Selbstvertrauen reist das Team von Razvan Munteanu an die Mosel, damit sich dort die Geschichte wiederholt.

Am 17. März 2019 gewannen die Tornados Franken mit 57:68 bei den Young Gladiators Trier und sicherten sich durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel den Klassenerhalt in der Jugend Basketball Bundesliga und damit die Qualifikation für die Spielzeit 2019/2020. Fast auf den Tag, drei Jahre später soll das nun erneut gelingen. Nach dem Sieg vor einer Woche in Nürnberg (99:51) wollen die Schützlinge von Razvan Munteanu nun auswärts nachlegen und einen Haken hinter die Spielzeit 2021/2022 setzen und den Klassenerhalt machen. „Trotz eines schwachen Starts haben wir Spiel 1 deutlich für uns entscheiden können. Der Verlauf der Partie steht stellvertretend für die gesamte Spielzeit, in der uns nicht selten die Konzentration gefehlt hat. Unter dem Strich haben wir aber sehr gute Spiele abgeliefert und wollen jetzt den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen“, erklärt Head Coach Razvan Munteanu.


Daumen drücken für den NBC


Spiel 2 der Playdown „Best of Three“-Serie zwischen den Young Gladiators Trier und den Tornados Franken steigt am Sonntag, den 20. März um 13.30 Uhr in der Sporthalle Trier West. Ein Entscheidungsspiel würde eine Woche später wieder in Nürnberg stattfinden. Soweit will man es bei den Tornados aber nicht kommen lassen. Auch der Nürnberger Basketball Club e.V. kämpft an diesem Wochenende um den JBBL-Klassenerhalt. Nach der 87:48-Niederlage in Spiel 1 gegen den Nachwuchs aus Hanau steht die Mannschaft zu Hause (Sonntag, 20. März, 12.30 Uhr im Dürer-Gymnasium) stark unter Druck. Verliert man auch Spiel 2, geht es in der 2. Playdown-Runde weiter in der dann final über Abstieg und Klassenerhalt entschieden wird. Die Tornados Franken drücken dem NBC alle Daumen!


(Foto by Nathalie Zweifel)