TORNADOS FRANKEN in der U14-Bayernliga: Erste Aufgabe mit Bravour bestanden

Nürnberg - Das U14-Bayernliga-Team der TORNADOS FRANKEN ist mit einem deutlichen Heimsieg gegen den TTL Bamberg in die neue Spielzeit gestartet. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte legten die Schützlinge von Trainer Maximilian Deinhart an beiden Enden des Feldes die ein oder andere Schippe drauf und gewannen am Ende hochverdient mit 95:61 (33:34). Weiter geht es erst Mitte November mit einem Gastspiel bei der TG 48 Würzburg.

Große Freunde bei der U14 der TORNADOS FRANKEN in der Bayernliga. Gegen das Team des TTL Bamberg gelang am vergangenen Wochenende der erste Sieg im ersten Spiel. Am Ende stand ein deutlicher 95:61-Heimsieg zu Buche, der insbesondere durch eine erhebliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte zu Stande kam. Coach Maximilian Deinhart analysiert das Spiel wie folgt: „Wir sind gut gestartet, haben Bamberg dann aber auch durch eigene Fehler stark gemacht. Nach dem Seitenwechsel sind wir dann mit einer ganz anderen Intensität aufgetreten, die letztlich der Schlüssel zum Erfolg war. Wir haben gut verteidigt und schönen, intelligenten Team-Basketball gespielt. Darauf wollen wir in den kommenden Wochen aufbauen.“


Die Spannung hochhalten


Ihr nächstes Spiel in der U14-Bayernliga bestreiten die TORNADOS FRANKEN am 13. November auswärts bei der TG Würzburg. Zwei Wochen später folgt ein Heimspiel gegen den BBC Würzburg, bevor man Anfang Dezember in Bayreuth dann im Idealfall die Qualifikation für die Hauptrunde unter Dach und Fach bringt. „Die Hauptrunde ist und bleibt unser Ziel. Dafür wollen wir uns in den verbleibenden drei Partien bestmöglich präsentieren, als Team näher zusammenrücken und gemeinsam erfolgreichen Basketball spielen. Dafür müssen wir die Spannung hochhalten, wobei uns auch die Spiele in der U16-Bayernliga helfen werden, in der viele meiner Jungs zum Einsatz kommen“, blickt Deinhart auf die kommenden Wochen voraus.