top of page

TORNADOS FRANKEN: NBBL & JBBL Roundup



Nürnberg – Ein Wochenende „on the Road“ erwartet die Tornados Franken an diesem Wochenende in Jugend und Nachwuchs Basketball Bundesliga. Während die U19 in Frankfurt zurück zu alter Stärke finden möchte, peilt die U16 in Ludwigsburg den zweiten Hauptrundensieg an.

Wieder war es knapp und wieder konnte sich die NBBL-Mannschaft der Tornados nicht für eine starke Leistung belohnen. Nach dem denkbar knappen 67:65 beim FC Bayern München Basketball verlor das Team von Nico Probst auch gegen den zweiten Vertreter aus der Landeshauptstadt, die KICKZ IBAM. Dabei sah es nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (43:43) lange nach einem fränkischen Heimsieg aus. Angeführt von Leo Trummeter erspielte man sich im dritten Viertel ein 13 Punkte-Polster und ging mit einer 73:60-Führung in den Schlussabschnitt. Dort verlor man aber aus unerfindlichen Gründen den Faden und ließ die IBAM zurück in die Partie kommen. Diese nahm die Einladung an und zauberte einen 16:0-Lauf auf das Parkett, von dem sich die Tornados nicht mehr erholen konnten und schlussendlich mit 88:92 das Nachsehen hatten. „Eine bittere und vermeidbare Niederlage. Wir haben gesehen dass man auf diesem Niveau über 40 Minuten voll konzentriert sein muss, weil die Gegner sonst jeden Fehler bestrafen. Für uns eine Lehre“, so Nico Probst nach der Partie. An diesem Wochenende gastieren die Tornados Franken beim derzeit noch sieglosen Team von Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners. Tip-off in „Basketball City Mainhatten“ ist am Sonntag, 11. Dezember um 15.30 Uhr.

Nächste Überraschung gegen Ludwigsburg?

Mit deutlich mehr Rückenwind geht derweil die U16 von Trainer Ricardo „Don’t call him Roberto“ Cabezas in ihr Auswärtsspiel bei der Porsche BBA Ludwigsburg. Nach der erfolgreichen Standortbestimmung gegen das Team Urspring am letzten Sonntag, misst man sich nun zum zweiten Mal mit dem Nachwuchs-Programm der MHP Riesen Ludwigsburg. Das Hinspiel konnten die Tornados sensationell mit 89:88 gewinnen. Das will man nun auswärts mit einer ähnlich starken Leistung bestätigen. „Der Sieg in der Vorrunde war sicher unerwartet aber nicht unverdient. In fremder Halle wird das noch ein wenig schwerer, aber wir fahren selbstbewusst nach Baden-Württemberg“, so der Coach mit Blick auf das zweite Hauptrundenspiel. Gegen Urspring vor einer Woche mussten die Tornados auf mehrere Schlüsselspieler verzichten und hatten mit den Gästen ihre liebe Mühe. Dank einer Energieleistung im Schlussviertel stand am Ende aber ein 91:83-Heimsieg zu Buche. Die JBBL-Partie zwischen der Porsche BBA Ludwigsburg und den Tornados Franken steigt am Sonntag, 11. Dezember um 12.30 Uhr in der Rundsporthalle zu Ludwigsburg.


Mehr Informationen, Ergebnisse und Tabellen gibt es unter www.nbbl-basketball.de.


(Foto by Sportfoto Zink)

bottom of page