top of page

TORNADOS FRANKEN: NBBL & JBBL Update



Nürnberg – Die Tornados Franken suchen in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga im neuen Kalenderjahr 2023 weiter nach ihrer Form. Während die U16 an diesem Wochenende beim Team Urspring die Chance auf den ersten Sieg 2023 hat, bereitet sich die U19 nach der Niederlage gegen Bamberg auf die entscheidenden Spiele gegen Frankfurt und Jena vor.

2023 ist bislang nicht wirklich das Jahr der Tornados Franken. In der U19 Bundesliga gab es für die Mannschaft von Trainer Nico Probst im neuen Kalenderjahr zwei unglückliche Niederlagen und so findet man sich nach neun gespielten Partien auf Tabellenplatz 5 der Hauptrunde A-Süd wieder. Für einen Aufsteiger ist das zwar respektabel, dass insbesondere nach dem famosen Saisonstart mehr möglich ist, steht jedoch auch außer Frage. Gegen Bamberg ließen die ersatzgeschwächten Tornados am vergangenen Wochenende alles auf dem Feld, mussten sich am Ende aber mit 80:85 geschlagen geben. Das spielfreie Wochenende kommt darum wie gerufen. „Bei uns waren auf den großen Positionen wichtige Spieler nicht mit dabei und am Ende hat uns einmal mehr das Glück gefehlt. Für uns gilt es jetzt die Kräfte zu bündeln und voll fokussiert in die beiden Heimspiele gegen Frankfurt und Jena zu gehen“, so Nico Probst. Die beiden Partien sind für den 29. Januar und 5. Februar angesetzt und finden jeweils um 15.00 Uhr in der Bertolt-Brecht-Schule statt.

München abhaken, Blick nach vorne richten

Besser könnte es derzeit auch bei der U16 in der Jugend Basketball Bundesliga laufen. Gegen die TS Jahn München verlor die Cebezas-Truppe auswärts mit zwei (78:76) und daheim mit 24 Punkten (84:108) Differenz. In der Tabelle bedeutet das nach jetzigem Stand Rang 5. Die Playoffs sind sicher. In den verbleibenden sechs Partien geht es aber weiter um eine möglichst gute Platzierung in der Hauptrundengruppe 4. An diesem Wochenende reisen die Tornados zum Team Urspring. Dank eines starken Schlussspurts konnten sie das Hinspiel in Nürnberg 91:83 gewinnen. Daran gilt es nun anzuknüpfen, die beiden Spiele gegen München schnell abzuhaken und den Blick nach vorne zu richten. „Wir haben jetzt zweimal viel Lehrgeld bezahlt. Das wirft uns aber nicht um. Ich denke wir lernen viel aus solchen Spielen und müssen mental und körperlich einfach vom Tip-off an da sein. Gegen Urspring erwartet und ein hartes Stück Arbeit“, so Ricardo Cabezas. Tip-off zum Spiel Team Urspring vs. Tornados Franken ist am Sonntag, 22. Januar um 12.00 Uhr.

bottom of page