top of page

TORNADOS FRANKEN: Saisonstart in NBBL & JBBL

Nürnberg – Letzten Sonntag begann die neue Spielzeit in der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga. Die U16 der Tornados Franken möchte in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) an die Erfolge der Vorsaison anknüpfen und hat am Sonntag in der heimischen Bertolt-Brecht-Schule den Sieg zum Saisonauftakt gegen die Merlins aus Crailsheim einfahren können. Kommendes Wochenende beginnt dann für die U19 in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) das Abenteuer Hauptgruppe A.

Baden-Württemberg ist schön. Wie schön, davon werden sich die JBBL-Spieler der Tornados Franken in der U16 Bundesliga schon sehr bald selbst überzeugen können. Sechs Mannschaften aus „The Länd“ haben die Mannen von Ricardo Cabezas in ihrer Gruppe - davon drei Erstligaprogramme. Ihm steht in dieser Spielzeit ein großer Kader mit vielen jungen und talentierten Spielern zur Verfügung, aus denen es möglichst schnell eine Mannschaft zu formen gilt. Über Vorrunde und Hauptrunde soll es im Idealfall wieder in die Playoffs gehen.

NBBL startet kommendes Wochenende in Bamberg


In der Nachwuchs Basketball Bundesliga backen die Tornados Franken kleinere Brötchen. Nach dem souveränen Aufstieg ist die Mannschaft von Coach Nico Probst zurück in der Beletage des Nachwuchsbasketballs, der Hauptrundengruppe A. Dort haben es die Franken sowie die zwei Mitaufsteigern aus Ulm und Urspring in dieser Saison mit den besten Programmen der Republik zu tun, wie dem FC Bayern München Basketball, der IBAM, Frankfurt oder Ludwigsburg. Auch Bamberg ist in dieser Gruppe zu finden und tritt künftig unter dem Namen Freakcity Academy / Tröster Breitengüßbach an. Die Bamberger sind am 15. Oktober um 12.00 Uhr der erste Gegner der Tornados. Tip-off in der Hans-Jung-Halle ist um 15.00 Uhr.


Spieler auf und neben dem Platz gemeinsam weiterentwickeln

Razvan Munteanu, sportlicher Leiter von Tornados Franken, blickt zuversichtlich auf die bevorstehende Spielzeit: „Wir freuen uns darauf, wieder Basketball auf höchstem Niveau spielen zu dürfen und unseren Spielern diese Plattform zu bieten. In Anbetracht der Aufgaben und Gegner, insbesondere in der NBBL, machen

wir Erfolge auch weiterhin nicht an Ergebnissen fest. Wir bilden junge Talente aus, helfen ihnen dabei ohne Angst die richtigen Entscheidungen auf dem Feld zu treffen und sich auf und neben dem Platz weiterzuentwickeln. Dazu setzen wir auch unsere Kooperation mit den Nürnberg Falcons und hapa Ansbach weiter fort, wo einige Jungs im Training und Spielbetrieb wichtige Erfahrungen sammeln können. Ich bedanke mich bei allen Partnervereinen, Eltern, Trainern und Verantwortlichen, die hier einen Beitrag leisten.“


(Foto by Sportfoto Zink)

bottom of page