Zurück in der Beletage: TORNADOS FRANKEN machen Aufstieg perfekt

Nürnberg – Die U19 der Tornados Franken powered by N-ERGIE hat sich durch einen verdienten Auswärtssieg bei den Metropol Baskets Ruhr den Aufstieg in die NBBL Hauptrunde A 2022/2023 gesichert. Das 70:89 (33:44) garantiert dem Team von Coach Nico Probst zudem die Teilnahme an den diesjährigen Playoffs. In zwei Duellen gegen den UBC Münster geht in es in den kommenden Wochenenden nun um den Gruppensieg. Los geht es mit einem Auswärtsspiel am Sonntag.

Unbändige Freude bei den Spielern der Tornados Franken, den Coaches, Verantwortlichen und Eltern nach der Schlusssirene am vergangenen Sonntag. Durch den zweiten Sieg gegen die Metropol Baskets Ruhr lösten die Tornados ihr Aufstiegsticket und machten den Playoff-Einzug perfekt. Es war ein Start-Ziel-Sieg für die Probst-Truppe, die vor allem in der Verteidigung deutlich zielstrebiger agierte als noch im Hinspiel. Nach einem starken Auftaktviertel mit einer frühen zweistelligen Führung (10:22), konnten die Gäste aus Mittelfranken den Vorsprung im zweiten Viertel verteidigen und die Metropol Baskets erfolgreich auf Distanz halten (33:44). Ausschlaggebend für den Sieg war dann das dritte Viertel mit einem beeindruckenden 18:0-Run der Tornados (43:69). Im Schlussabschnitt legten Leo Trummeter und Co noch einmal 20 Punkte auf und feierten letztlich einen verdienten, nie gefährdeten 70:89-Auswärtssieg.


Viel Lob für Mannschaft und Coaches


„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, die sich diesen Erfolg redlich verdient hat. Unser Ziel ist jetzt der Gruppensieg gegen Münster, um in den Playoffs eine bessere Ausgangsposition zu haben“, ließ sich Head Coach Nico Probst nach der Partie zitieren. Auch Razvan Munteanu, sportlicher Leiter der TORNOADOS FRANKEN, war voll des Lobes: „Herzlichen Glückwunsch an das Trainer-Duo Probst-Rissmann und die gesamte Mannschaft. Das ist ein grandioser Erfolg für unser Programm, der zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Ich will dabei nicht Simon Bertram vergessen, der hierfür in den vergangenen zwei Spielzeiten mit den Grundstein gelegt hat. Wir bleiben unserer Philosophie treu, junge Spieler jeden Tag besser machen zu wollen und das können wir künftig wieder auf dem höchsten Niveau im deutschen U19-Nachwuchs-Basketball tun, der Hauptrunde A.“


Trainer-Team mit der richtigen Mischung


Thomas Feneberg, Finanzvorstand des Tornados Franken e.V., ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, Team und Trainern zu gratulieren und den Erfolg für die Tornados richtig einzuordnen: „Die Playoffteilnahme in der laufenden Saison und der damit verbundene Aufstieg des NBBL-Teams powered by N-ERGIE in der kommenden Saison in die A-Gruppe markieren den größten sportlichen Erfolg von Tornados Franken in den sechs Jahren seit Gründung. Wir gehören damit zu den Top 16 Basketball-Teams in Deutschland. Das bestärkt uns auf unserem Weg, als Kern eines Netzwerks aus Partnervereinen in der Region die Kräfte für maximalen sportlichen Erfolg zu bündeln. ‚Zu klein, zu jung, zu unerfahren im Vergleich zur Konkurrenz...‘ all das hat man zu Saisonbeginn über unsere Jungs sagen können. Sie haben sich jedoch nicht beirren lassen und sind jetzt im Basketball-Oberhaus angekommen. Das ist gigantisch! Herzlichen Glückwunsch an das Team. Vielen Dank vom Vorstand in erster Linie an die Trainer Nico Probst und Thomas Rissmann, die die Jungs mit der richtigen Mischung aus Disziplin, exzellentem Basketball-Know-how und dem nötigen Fingerspitzengefühl, das man bei Sportlern in dem Alter auch braucht, zu dieser Top-Leistung gebracht haben. Nicht zu vergessen beim Danke-sagen sind natürlich alle weiteren Trainer und Betreuer unter der sportlichen Leitung von Razvan Munteanu, die Sponsoren, die Nürnberg Falcons, der Bayerische Basketball Verband, der SportService der Stadt Nürnberg, unsere Partnervereine… es gibt so viele, die zu diesem Riesen-Erfolg beigetragen haben. Vielen, vielen Dank.“


Zweimal Münster als letzter Prüfstein vor den Playoffs


Am diesem Sonntag gastierten die Tornados beim UBC Münster, der nach zwei Siegen gegen Erfurt ebenfalls bereits als Aufsteiger und Playoff-Teilnehmer feststeht. Die Partie steigt um 16 Uhr. Eine Woche später, am Sonntag, den 20. Februar, findet das Rückspiel statt. Tip-Off in der Paul-Moor-Halle ist um 12.30 Uhr.


Punkteverteilung TORNADOS FRANKEN: Trummeter 21 Pts., M. Eckert 15 Pts., ten Weges 13 Pts., Feneberg 11 Pts., Owolaju & Heemken je 7 Pts., Gockov 5 Pts., Tatalovic & J. Därr je 3 Pts., Eckert J. & Dorchner je 2 Pts., L. Därr 0 Pts.


(Foto by Nathalie Zweifel)