Zwei Heimspiele in drei Tagen: Nürnberg Falcons fordern Karlsruhe und Tübingen

Nürnberg - Nach einem spielfreien Wochenende sind die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga in dieser Woche gleich doppelt gefordert. Zwei wichtige Heimspiele erwarten die Falcons, ihre Fans und Partner. Am Freitag, dem großen mach1 Spieltag kommen die PSK LIONS aus Karlsruhe in die Kia Metropol Arena, gefolgt von den Tigers Tübingen am Sonntag. Es wird ein richtungsweisendes Wochenende für die Falcons mit bester Unterhaltung und 3G-Plus beim Einlass.

Große Namen haben sich für das anstehende Wochenende angekündigt! Mit den Tigers Tübingen empfangen die Nürnberg Falcons am Sonntag einen ehemaligen Erstligisten und den amtierenden Tabellenzweiten der ProA. Mit Karlsruhe kommt zwei Tage zuvor ein direkter Tabellennachbar und potentieller Playoff-Konkurrent sowie mit DJ JUIZZED ein Halbzeit Show Act der Extraklasse - powered by mach1. Doch der Reihe nach: Nürnbergs Basketballer haben das freie Wochenende gut genutzt, um sich vom schweren Auftaktprogramm zu erholen, sich auszukurieren und den Fokus wieder neu einzustellen. „Diese Pause kam für uns genau zu rechten Zeit, da wir mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatten, einige Spieler erkältet waren und die ersten sechs Saisonspiele Spuren hinterlassen haben. Fit und konzentriert gehen wir in den Doppelspieltag“; verspricht Head Coach Vytautas Buzas. Wie die Falken konnten auch die Löwen drei ihrer bisherigen sechs Saisonspiele gewinnen. Beide Teams liegen in der Tabelle deshalb nah beieinander, können sich aber eher nach oben als nach unten orientieren.


mach1 macht Lärm


Die Lions gewannen bislang was zu gewinnen war und haben mit Ferdinand Zylka und Stanley Whittaker zwei der vier besten Scorer der ProA in ihren Reihen. Sie tragen Karlsruhe offensiv mit je 21 Punkten pro Spiel und erzielen damit über die Hälfte der durchschnittlich 82,7 Punkte. Dritter zweistelliger Scorer im Team von Coach Scepanovic ist Matthew Freeman mit 10,8 Punkten pro Partie. Auch die Qualitäten von Maurice Pluskota und Tom Alte sollten hinlänglich bekannt sein. „Karlsruhe ist eine Mannschaft die sehr physisch spielt. Das müssen wir vom Tip-off an matchen und mit den eigenen Fans im Rücken unser Spiel spielen“, so Buzas. Dank des mach1 und werk :b events erhält das Spiel gegen die LIONS eine ganze besondere Note. DJ JUIZZED, der später am Abend bei „FAT FRIDAY“ im mach1 in der Kaiserstraße auflegen wird, gibt sich in der Pause die Ehre und sein unfassbares Repertoire an den Plattentellern zum Besten. Dafür bieten das mach1 und werk :b events ein besonderes Ticket-Special für den wbe LIEBLINGSKLUB an. Zum Sonderpreis erhalten Fans und Partyfreunde ein exklusives VIP-Package für das Heimspiel sowie den anschließenden Abend inkl. After Game Party im mach1 mit Sitzplatz in der Halle, Zugang zum wbe LIEBLINGSKLUB und freiem Eintritt im mach1 inkl. VIP-Band. Wer sich ein reguläres Ticket für das Spiel gegen Karlsruhe kauft, hat ebenfalls freien Eintritt in Nürnbergs Premium Club. Tip-off in der Kia Metropol Arena ist am Freitag, den 5. November um 19.00 Uhr. Das mach1 in der Kaiserstraße öffnet um 22.00 Uhr seine Pforten.


Tübingen macht vieles richtig


Am Sonntag geht es dann gleich weiter mit dem Heimspiel gegen die Tigers Tübingen, den Tabellenzweiten der ProA. Die Mannschaft von Coach Daniel Jansson spielt bislang eine sehr starke Saison und verlor lediglich bei Aufsteiger Bochum sowie in Paderborn, bei teilweise recht überzeugenden Siegen gegen Kirchheim, Rostock, Itzehoe, Leverkusen und Karlsruhe. Das zunehmend mehr an die OrangeAcademy erinnernde Konzept des Trainers geht im zweiten Jahr in Tübingen auf. Junge, talentierte Spieler bekommen viel Spielzeit und Verantwortung und zahlen das mit guten Leistungen zurück. „Tübingen hat sich im Sommer klug verstärkt und wichtige Schlüsselspieler gehalten. Sie kommen als Tabellenzweiter zu uns, das sagt eigentlich schon alles aus. Wir sind gewarnt“, blickt Coach Buzas auf das Duell Falken vs. Tiger voraus. Tip-off ist am Sonntag, den 7. November 2021 um 17.00 Uhr in der Kia Metropol Arena, die bereits um 15.30 Uhr ihre Tore öffnet. Der Spieltag wird präsentiert vom TORNADOS FRANKEN Projekt „BewegDich!“. Im Zuge dessen begrüßen die Falcons zu dieser Partie zahlreiche Vereine aus der Region am Tillypark sowie die Kita-Kinder und ihre Betreuer*innen aus den Einrichtungen der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.


3G-Plus Regelung beim Einlass, keine Maskenpflicht in der Halle


Die Nürnberg Falcons freuen sich auf zahlreiche Besucher beim anstehenden Doppelspieltag. Beim Einlass ist Folgendes zu beachten: Zutritt in die Halle haben nur geimpfte oder genese Personen oder Gäste, die einen maximal 48 Stunden alten, negativen PCR-Test vorlegen können. Schnelltests werden nicht akzeptiert. Von der Regelung ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und Schüler*innen unter 15 Jahren, die automatisch als getestet gelten. In der Halle selbst steht einem Basketball-Event unter Normalbedingungen nichts im Wege. Die Maskenpflicht entfällt. Die Nürnberg Falcons bitten dennoch darum, die AHA-Regeln zu beachten, sich gewissenhaft die Hände zu waschen und regelmäßig von den zahlreichen Desinfektionsmittelspendern in der Halle Gebrauch zu machen.


(Foto Sportfoto Zink)