Brose Bamberg gewinnt gegen Anadolu Efes Istanbul

December 16, 2016

 

 

Brose Bamberg holt in der Turkish Airlines EuroLeague den zweiten Sieg in Folge und gewinnt gegen Anadolu Efes Istanbul mit 91:83. 8.000 Zuschauer in der ausverkauften ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG sahen einen überzeugenden Auftritt des deutschen Meisters, aus dessen harmonierenden Teamgefüge an diesem Abend Fabien Causeur mit 28 Punkten herausragte. Durch den Erfolg stehen die Bamberger nun bei vier Siegen und acht Niederlagen.

 

Der Beginn des Spiels gehörte den Gästen, die schnell mit sechs Punkten vorne lagen (2:8, 2.). Angetrieben von Fabien Causeur kam Brose aber nach knapp drei Minuten besser in die Partie; Janis Strelnieks sorgte für die erste Führung (9:8, 4.). Der Franzose war es kurz darauf, der durch sechs Punkte in Folge Bamberg mit 21:16 in Front brachte. Zum Ende des Viertels aber kam Istanbul nochmals auf: 23:22. Die zweiten zehn Minuten wogten Anfangs hin und her. Mal führte Brose, mal führte Istanbul. 16 Minuten waren absolviert, als Janis Strelnieks Bamberg per Dreipunktspiel mit 37:36 nach vorne brachte und damit einen Lauf der Hausherren auslöste, der beim 48:41 für eine Sieben-Punkte-Führung zur Halbzeit sorgte. Brose kam besser aus der Kabine, konnte durch Miller erstmals zweistellig in Führung gehen (52:41, 22.). Istanbul aber zeigte Moral. Allen voran Derrick Brown machte den Bamberger das leben ein ums andere Mal schwer. Sein Dreier brachte die Gäste zwischenzeitlich auf 63:59 ran. Ein Dreier von Fabien Causeur, der in diesem Spiel übrigens seinen 100. In seiner Euroleague-Karriere traf, holte Bamberg wieder aus dem kleinen Tief. Vor dem letzten Viertel stand es 71:64. Und der deutsche Meister blieb cool. Vor allem, als Istanbul wieder einen kleinen Lauf bekam und nochmals den Rückstand auf drei Punkte verkürzen konnte (82:79, 38.). Am Ende war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, garniert mit einem grandios aufspielenden Fabien Causeur, die den 91:83-Sieg sicherte.

 

Fabien Causeur: „Wir haben heute sehr solide gespielt, mit sehr viel Energie. Das ist wichtig gegen eine Mannschaft wie Istanbul. Wir haben den Ball, vor allem in der zweiten Halbzeit, gut laufen lassen und bis zum Ende gekämpft. Unsere Fans waren großartig. Es war ein richtig toller Abend. Es ist unser zweiter Sieg in Folge, das heißt: wir sind hier!“


Elias Harris fällt erneut aus

 

Brose Bamberg muss auf unbestimmte Zeit auf Elias Harris verzichten. Der Kapitän, der sich vor sechs Wochen einer Arthroskopie am rechten Knie unterzogen und zwischenzeitlich wieder zwei Spiele für den achtmaligen deutschen Meister bestritten hat, klagte die letzten Tage wieder über Schmerzen im operierten Knie. Eine gestern durchgeführte Kernspintomografie ergab als Grund für die Beschwerden ein Knochenödem, welches dem Spieler massive Schmerzen bereitet. Harris befindet sich bereits im Reha-Training.

Please reload

Empfohlene Einträge

NBBL: Nürnberg Falcons gegen Bamberg chancenlos

11.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv