Spielberichte der TORNADOS Mannschaften vom Internationalen Basketballturnier in Wien

April 12, 2017

 

 

Auf die u14 wartete im ersten Spiel des Turniers ein echter Krimi. Weder den Tornados, noch den Tigers aus Berlin konnten sich eine hohe Führung erarbeiten. Die Zwischenstände 16:16, 22:23 und 33:32 nach jeweils acht Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Das 41:41 zum Ende des vierten Viertels bedeutete Verlängerung - oder anders gesagt: Sudden Death!
Die Tornados Franken gewannen den Jump und gaben ab dann den Ball nichtmehr her. Nach 4 Offensivrebounds saß der erlösende Mitteldistanzwurf gegen den stärksten Gruppegegner.
 

Im Abendspiel tat sich die u14 deutlich leichter. Indian High School Dubai war kein Gradmesser für die Bayernligajungs der Tornados Franken. Mit 85:16 ging das Spiel deutlich an unsere Tornados.

Im Topspiel der u13 zogen die Tornados leider den Kürzen. In einer sehr hochklassigen Begegnung gab Alfa Omega Basketball das Tempo vor. Die Tornados hatten zu Beginn Probleme mit der Intensität mitzuhalten. Die Umstellung nach dem lockeren Aufgalopp im ersten Gruppenspiel fiel ihnen sichtlich schwer. 35:20 zur Halbzeit.
Der zweite Spielabschnitt gehörte jedoch den Tornados. Punkt für Punkt knabberte man den Rückstand ab bis man fünf Minuten vor Schluss wieder auf sechs Punkte ran. Weniger würde es leider nichtmehr, sodass man sich mit einer 53:47-Niederlage zufrieden geben.
Trotzdem konnten die Jungs viel aus der Begegnung mitnehmen. Dieses hohe Niveau ist in den K.O.-Spielen zu erwarten, die am Freitag ausgetragen werden.

Please reload

Empfohlene Einträge

NBBL: Nürnberg Falcons gegen Bamberg chancenlos

11.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv