TORNADOS FRANKEN siegen glanzlos

March 19, 2018

 

 

102:62 siegten die TORNADOS gegen den Zweitplatzierten der Südgruppe der u14-Bayernliga, dem SB DJK Rosenheim. Überzeugend war die Vorstellung der Gastgeber aber nur in der ersten Halbzeit. 

 

NÜRNBERG – Mit dem SB DJK Rosenheim war der zweite der Südgruppe der regulären Runde der u14-Bayernliga zu Gast in Mittelfranken. Die TORNADOS hatten im Hinspiel drei Viertel dominiert und am Ende nochmals Probleme bekommen, ehe ein 83:75 feststand. Im Rückspiel war das Ziel den Weg der ersten drei Viertel des Hinspiels zu gehen.

 

Dies taten die TORNADOS gegen ersatzgeschwächte Gäste auch gleich. Der Ball wurde konsequent zum Korb gebracht und dort wurden viele hochprozentige Abschlüsse gefunden. Gegen die sich zusammenziehende Verteidigung wurden aber auch immer wieder öffnende Pässe gespielt und so kam ein schnelles 16:0 (3. Minute) zu Stande. Die gleichen Mittel wurden konzentriert weiter bemüht, was ein 39:10 zur ersten Viertelpause bedingte.

 

Das zweite Viertel war vom gleichen Spiel geprägt. Die Gastgeber waren weiter auf dem Gaspedal und legten immer wieder weiter nach. Der Halbzeitstand war ein entsprechend deutliches, wenngleich Leistungsgerechtes, 70:23.

 

Nach dem Pausentee war der Faden aber ganz offensichtlich gerissen. Die Gastgeber agierten fahrig und unkonzentriert. Die Spannung und Körpersprache war verschwunden. Die Gäste nutzten das und spielten und kämpften nun eifrig mit. das Viertel endete 17:15 für die Gastgeber und die Suche nach der Gastgeber-Mannschaft der ersten beiden Spielabschnitte wurde laut.

 

Im Schluss abschnitt kam es gar noch schlimmer. Die Gastgeber schalteten noch weiter zurück. Defensiv wurden nur noch sehr wenig investiert und offensiv fehlten leichte Abschlüsse und gute Entscheidungen. Wieder nutzten die Gäste dies. Ein 15:24 im letzten Viertel war zwar nur Ergebniskosmetik ohne Einfluss auf den Spielausgang, dennoch ärgerte sich Trainer Braun: „Die erste Hälfte war gut. Die zweite… Nicht. Deswegen bin ich zwiegestalten. Die erste Hälfte hat gezeigt, wie wir auftreten können. Die zweite Hälfte war ein für mich neues Gesicht, das wir nie wieder zeigen dürfen. Da haben uns sogar schon die Grundtugenden gefehlt.“

 

Besser wird es werden müssen, denn zum Ende der Playoffs kommt ein Doppelspiel-Wochenende auf die TORNADOS zu. Der Gegner dabei wird gleich zweimal der amtierende Deutsche Meister vom FC Bayern München Basketball sein – Sicherlich die schwerste und zugleich reizvollste Aufgabe für die Kooperationsmannschaft. Das Spiel in Nürnberg findet am 25.03., um 13:00 Uhr, in der Paul-Moor-Schule statt.

Please reload

Empfohlene Einträge

Start-Ziel-Sieg für TORNADOS FRANKEN in der Bayernliga

12.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv