U10 des Post SV verteidigt seinen Titel!

June 11, 2019

Die Mannschaft U10 vom Post SV Nürnberg (Altersklasse 2009 und jünger) hatte ein klares Ziel vor Augen: Die Titelverteidigung bei den Bayerischen Meisterschaften!

Einige Spieler der Auswahlmannschaft von Trainerin Erika Kliem hatte schon in der Saison 2018/19 drei Siege beim Mini Masters Turnier in Würzburg im Mai 2018 eingespielt – und wie meinte der alte und neue Käpten Nino Neubert: „Man muss nur dreimal gewinnen – dann sind wir Bayerischer Meister“.

 

Früh am Morgen  – hieß 6.30 Uhr –  starteten alle Richtung München um rechtzeitig zum ersten Spiel gegen Nördlingen in der tollen neuen Sporthalle von Jahn München einzutreffen.

Spielbeginn war 10 Uhr – und klar standen die Post SV Spieler mit toller, zahlreicher Fan-Mannschaft in Form von Eltern, Geschwistern und Verwandtschaft pünktlich um 9 Uhr umgezogen in der Halle.

 

Die Frage war natürlich, wie sind die Gegner? Haben wir Chancen? Wie wird der Tag?

Nach der ersten Halbzeit war klar, dass dieses Spiel klar gewonnen werden würde – 76 zu 33 war das Ergebnis. Alle 9 Spieler hatten somit einen guten Start in das Turnier und gingen mit Vorfreude sofort im Anschluss in das Spiel gegen Würzburg. Hier mussten die Post Jungs etwas mehr arbeiten zum letztendlich eindeutigen Sieg mit 68 zu 38.

In der anderen Gruppe erzielte Jahn München ähnliche Ergebnisse mit klaren Siegen gegen Weiden und DJK Bamberg.

 

Das Finale – angesetzt auf 15 Uhr – stand also fest: Ausrichter Jahn München gegen Post SV Nürnberg. Es waren alle gespannt – es würde spannend werden! Die Post Jungs lagen im ersten Viertel sogar mit 10 zu 12 zurück, spielten ab dann aber sehr souverän und routiniert zur Halbzeit ein 26 zu 22 heraus. Das dritte Viertel wurde geprägt vom starkem Team des Post SV.  Wurde der eine gut verteidigt, dann übernahm einfach ein Anderer und erzielte die Punkte. War der Weg zum Korb versperrt – dann wurde der tolle Pass nach außen gefunden und die Post Jungs haben eine hohe Trefferquote! 42 zu 33 – auf ins letzte Viertel und diesen Vorsprung ließen sich die Jungs auch nicht mehr nehmen. Sie spielten überlegt, gut strukturiert und mit viel Übersicht. Team-Play spielt sich leicht, wenn das Team aus vielen sehr guten Spielern besteht.

Endstand 57 zu 48

Mission „Meisterschaftstitel wiederholen“ erfolgreich erfüllt!

Sie waren super stolz – mit großem Applaus gefeiert durch die wunderbar unterstützenden Eltern.

 

BBV Minireferent Robert Ruisinger übernahm die Siegerehrung und alle teilnehmenden Mannschaften können sicher stolz sein auf ihre gute Arbeit im Mini-Bereich.

Trainerin Erika Kliem bedankte sich am Ende besonders bei Thomas Neubert, für die auch bei diesen Meisterschaften hervorragende Zusammenarbeit als Trainerteam!

Und klar, der Ausklang des Turniers fand im nahegelegenen Biergarten statt. Als die Jungs mit dem Song „Wir feiern die ganze Nacht“ zurück zu den Autos wanderten war klar, dass sich alle Anstrengungen gelohnt hatten und 9 kleine Basketballer glücklich waren! Es war ein toller Tag!

 

Gespielt haben:

Ilias Altun, Noah Heinz, Nino Neubert, Moritz Richter, Ahmet Schützler, Iven Schneider, Lias Schreyer, Emanuel Soldo, Mattis Stüben

Please reload

Empfohlene Einträge

TORNADOS FRANKEN vor nächstem JBBL-Härtetest

6.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv